Follow us on Facebook

24.08.2020: LOBOKØPTER ist Wochengewinner bei der WDR2 Bandaktion "Szene im Westen" !
Videos vom Proberaumkonzert 2019 in Dortmund   Videøs ansehen

Song des Tages

April 2019: Release EP "Die Stimmung dreht"   Album Anhøren


Die Band

„Endlich“ - Endlich mal wieder ein Song mit deutschem Text, den man noch nicht aus dem Radio kennt. „Langsam unbemerkt und nah, tief verborgen, niemals klar. Langsam - und dann nicht mehr da.“ Die Nummer geht ins Ohr. Die Melodie gefällt, der Chorus kreist im Kopf. Und die Truppe ist noch unbekannt? Das verwundert ein wenig, denn das Ding ist radiotauglich. Mal die anderen Songs hören.

Alles Eigenkompositionen? Ja! Ziemlich gute Klamotten dabei. Auch wenn nicht jeder Song gefällt, hörbar ist das Zeug durch die Bank. Ehrlich und direkt, mit Herz. Aus Dortmund halt, geerdet und rustikal - das Ruhrgebiet klingt mit. Und die suchen Mitmusiker? Undenkbar. So war das damals.

So ging es uns, als LOBOKØPTER erst einen Sänger, später dann einen Bassisten suchten.

Zeitgenössischer Alternative-Pop-Punk mit deutschen Texten aus Dortmund hieß es. Was das wohl ist?
Die klassische Besetzung mit Drums, Gitarre, Bass und Gesang haut den Hörern die Nummern straight um Ohren. Da kommen die verzerrten Rockklänge ebenso ehrlich daher, wie die Melodien, die einem schon mit einer Pop-Attitüde gefällig ins Ohr gehen.

Die Texte – na da erkennt man sich wieder. Mal direkt an die eigene Geschichte erinnert, oder auch interpretierbar. Was da wohl konkret gemeint ist? Ist eigentlich auch egal, Hauptsache man kann was damit anfangen. Texte über das Leben, die Liebe, das Ende und alles, was dazwischen so passieren kann.
„Wenn ich beginn‘, mich zu sortier’n, mich in Gedanken zu verlier’n…ein Drink, ein Song, der mich bewegt… es ist, als wird ein Schalter umgelegt.“
Und das hört man!

„Wir leben heute die Geschichten, die wir uns später mal erzähl’n, geben heute Abend alles, anstatt es uns nur vorzustell’n. Und die ganzen Wenn‘s und Aber‘s werden erstmal ausgesetzt, denn das einzige was zählt ist der Moment. Und der ist jetzt.“
Und das spürt man!

Apropos spüren… Dass die vier Bandmitglieder im Schnitt Mitte 40 sind fällt kaum ins Gewicht. Wen juckt auch schon Durchschnitt. Mit einer Musikerfahrung von jeweils einem halben Leben Minimum, kompensiert man gekonnt die ersten Alterserscheinungen und bewegt sich hoffentlich konstant oberhalb des Mittelmaßes.
Überzeugt euch am besten selbst. Wenn´s gut ist, empfehlt uns euren Freunden und kommt wieder. Wenn´s nicht gefallen hat, probiert es doch einfach nochmal.

Zusammen kommen da locker 100 Jahre auf die Bühne. In der jetzigen Zusammensetzung spielt die Mannschaft erst seit Sommer 2018 zusammen. Leidige Wechsel bei Gesang und Bass machten LOBOKØPTER das musikalische Leben schwer.
Ein Demo aus dem Jahr 2013 hatte sich bandtechnisch bald überholt. Ein paar Auftritte, und den Rest der Zwischenzeit verbrachte man mit Schreiben neuer Songs und stetem Proben.

Seit September 2017 funktioniert die Band trotz Fernbeziehung, da es den Sänger beruflich nach Hannover verschlug, wo er seitdem arbeitet und lebt.

Im März 2019 kommen die Vier zum Soundcheck im Studio zusammen und bespielen endlich den aktuellen Tonträger.
„DIE STIMMUNG DREHT“ nennt sich die Demo-EP mit sieben Eigenkompositionen.
Das aktuelle Repertoire reicht aus, um eineinhalb Stunden lang ein Livepublikum zu lobokøpterisieren. Auf die Bühne gehören die Vier auf jeden Fall.

Letztendlich ist das nur „Eine Frage der Zeit“.

Besetzung

Frank S. (Gesang, 2. Gitarre).
Jörg S. (Bass).
Andreas P. (Schlagzeug).
Andreas D. (Gitarre, Background).


Mehr von LOBOKØPTER